MENU

Durch Schnittdarstellung

2820
1

Jeder Mensch möchte etwas besonderes sein, unterscheidbar von den Anderen, individuell, originell. Selbst der größte Individualist, der glaubt sein Lebensglück abseits dieser Route des Mittelmaßes gefunden zu haben, misst sein eigenes Leben am Maß der Mitte. Wer sich auf die Suche nach dieser Verallgemeinerung macht, stößt auf ein Phantombild, unscharf in den Details, aber deshalb nicht weniger faszinierend. Der Durchschnitt ist ein Produkt aus Zahlen und Berechnungen hervorgegangen aus Erhebungen.
Eigentlich ist er nicht real, dennoch wird er zu einer Person, die denkt, lebt, arbeitet und konsumiert. Eine Person, die in unseren Köpfen existiert, an der wir uns messen, die wir verspotten und die uns, in unserem Leben, eine scheinbare Orientierungshilfe gibt.

002_essen_ausschnitt016_denken 005_urlaub_ausschnitt